Kathedralen am Strand

Die Coromandel Halbinsel ist für ihre abwechslungsreiche Schönheit berühmt. Bei gutem Wetter ist sie von Auckland aus sichtbar und ein beliebtes Naherholungsgebiet. Obwohl es nur 50km Luftlinie sind, muss man mit dem Auto einen großen Umweg fahren, das Boot ist hier eindeutig die bessere Alternative mit rund einer Stunde Fahrzeit. Es ist diese interessante Mischung aus Nähe und gleichzeitiger Abgeschiedenheit, die verschiedenste Menschen anzieht. Einige wohlbetuchte Einwohner Aucklands suchen hier in schicken Villen die Einsamkeit und teilen sich die dünnbesiedelte Coromandel Halbinsel mit Aussteigern, die nach Erfüllung durch einen alternativen Lebensstil suchen.

Coromandel1

Coromandel2

Coromandel3

Auf einer Schotterstraße, die quer über die Insel durch den Wald führt, haben wir einen dieser Aussteiger kennengelernt. Er lebt hier sehr naturverbunden und nimmt die Tiere auf, die andere Menschen nicht mehr haben wollen. Er war sehr freundlich und hat uns mit einem erst einen Tag alten Ferkel bekannt gemacht, das sich bei Jens sehr wohl gefühlt hat.

Schweine0

Schweine1

Schweine2

Schweine3

Schweine5

Schweine99

Da es sich um eine Halbinsel handelt, ist es nie weit bis zum nächsten Strand. Im Sommer sind diese beliebte Badegelegenheiten, im Winter muss man mit dem Betrachten des Farbenspiel Vorlieb nehmen. Man kann sich am Hotwater Beach sogar im Winter seinen eigenen Hot Pool graben, denn hier fließt Thermalwasser bis direkt unter den Strand. Aufgrund der Touristenmassen haben wir darauf jedoch verzichtet und uns lieber an einen der einsamen Strände begeben. Die Optio Bay mit ihrem Vogelreichtum hat uns besonders gut gefallen:

OptioBay0

OptioBay1

OptioBay2

OptioBay3

OptioBay4

OptioBay5

OptioBay6

OptioBay7

OptioBay8

Voegel0

Voegel1

Voegel2

Voegel3

Voegel4

Voegel5

Voegel6

Voegel7

Überregional bekannt sind die geräucherten Meeresspezialitäten. Bei der Coromandel Smoking Company haben wir zum ersten Mal geräucherte Muscheln probiert und waren total begeistert.

Muscheln0

Muscheln1

Muscheln2

Muscheln3

Die wahrscheinlich bekannteste Sehenswürdigkeit der Halbinsel ist die sogenannte Cathedral Cove, eine große Höhle direkt am Strand. Je nach Stand der Gezeiten kann man auch hindurchgehen. Bequem und teuer – mit etwas Glück auch von Delfinen begleitet – ist die Anreise per Boot. Wir haben uns für die Alternative, eine einstündige Wanderung durch kalten Regenwald, entschieden und wurden dabei mit fantastischen Ausblicken belohnt:
Wald0

Wald2

Wald3

CathedralCoveBack1

CathedralCoveBack2

CathedralCoveBack3

CathedralCoveBack4

CathedralCoveBack5

CathedralCoveBack6

CathedralCove7

CathedralCove1

CathedralCove2

CathedralCove3

CathedralCove4

CathedralCove5

CathedralCove6

Dieser Beitrag wurde unter Coromandel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 thoughts on “Kathedralen am Strand

  1. Pingback: Big City Life Neuseeland | pixelglobe.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.