Sightseeing in Hong Kong

Hong Kong zählt zwar offiziell als Sonderverwaltungszone wieder zu China, man merkt jedoch deutlich, dass es etwa 150 Jahre eine britische Kolonie war.
Linksverkehr, gesittetes Schlangestehen, Doppeldeckerbusse und -trams und eine im Vergleich zum „Festland“ ausufernde Höflichkeit der Bewohner. Außerdem kann hier fast jeder Englisch, obwohl eigentlich Kantonesisch (anstatt Mandarin) gesprochen wird.
HongKong-4
HongKong-20
HongKong-29
HongKong-30
HongKong-40
HongKong-75
HongKong-16

HongKong-17
HongKong-7

Weil sich Hong Kong über mehrere größtenteils sehr bergige Inseln erstreckt, ist Wohnraum knapp und teuer. Dafür ist die Stadt eine der grünsten Metropolen Asiens mit untypisch wenig Smog und wächst verständlicherweise stetig weiter.
Oft hatten wir den Eindruck, dass die Menschen wie Bienen in vielen großen Bienenstöcken wohnen. Man kann manchmal vor lauter Fenstern den Himmel nicht mehr sehen. Für eine authentische Erfahrung haben wir per AirBnB ein typisches kleines Zimmer im 12. Stock gemietet.
HongKong-5
HongKong-6
HongKong-38
HongKong-3
HongKong-2
HongKong-33
HongKong-39
HongKong-28
HongKong-68
HongKong-69
HongKong-24
HongKong-22
HongKong-15
HongKong-46
HongKong-51

Hatte man früher noch die Chance Flugzeuge zu fotografieren, die sich ein paar Meter über den Dächern im Landeanflug befanden, hat der Flughafen als Prestigeprojekt für Landgewinnung nun seine „eigene“ Insel.
HongKong77

In den modernen Straßenschluchten ist die traditionelle Lebensweise zum Teil erhalten geblieben, gleichzeitig merkt man aber deutlich die sich öffnende Schere zwischen Arm und Reich:
HongKong-80
HongKong-35
HongKong-44
HongKong-23
HongKong-21
HongKong-76
HongKong-43
HongKong-34
HongKong-37
HongKong-36
HongKong-25
HongKong-26
HongKong-19
HongKong-67
HongKong-27
HongKong-32
HongKong-31
HongKong-18

Die zwei wichtigsten Teile der Stadt (Kowloon und Hong Kong Island) befinden sich an den gegenüberliegenden Ufern des Perlenflusses und entsprechend häufig haben wir von der preiswerten und touristisch attraktiven, öffentlichen Fähre Gebrauch gemacht.
HongKong-10
HongKong-9
HongKong-12
HongKong-8
HongKong-13
HongKong-14
HongKong-45
HongKong-42
HongKong-41
Winnie – Dagmars Freundin aus Studienzeiten in Paris –  haben wir mehrfach getroffen. Sie ist eine waschechte Hong-Kongerin und hat sich viel Zeit genommen, um uns neben den obligatorischen Attraktionen auch versteckte Ecken der Stadt zu zeigen. Auf ihre diversen besonders schmackhaften Empfehlungen werden wir im nächsten Beitrag noch genauer eingehen. Da uns der Eintritt zu teuer und die wenige Zeit in Hong Kong in einem Freizeitpark zu verbringen auch einfach zu schade war, haben wir in Disneyland einfach gegessen und einen Blick über den Zaun geworfen.
HongKong-70
HongKong-74
HongKong-73
HongKong-71
HongKong-78
HongKong-72
In Hong Kong befindet sich – vorgelagert auf einer weiteren Insel – der größte sitzende Buddha der Welt (34m hoch). Die Anreise zum Tian Tan Buddha mit der Seilbahn bietet atemberaubende Ausblicke. Trotz der Hitzewarnung hat sich das schweißtreibende Erklimmen der 268 Stufen gelohnt:
HongKong-47
HongKong-49
HongKong-48
HongKong-50
HongKong-66
HongKong-65
HongKong-52
HongKong-55
HongKong-53
HongKong-79
HongKong-56
HongKong-64
HongKong-62
HongKong-61
HongKong-57

Dieser Beitrag wurde unter Hong Kong veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 thoughts on “Sightseeing in Hong Kong

  1. Danke für so informatives Beitrag über Hongkong;
    beeindrückend die Bilder vom Budda aus der anderen Zeit
    Und das moderne so konzentriert auf so kleinem Fleck.
    Unglaublich ist, beim bauen der Hochhäuser das Bambusgerüst!!!!.
    Schön, schön, w u n d e r s c h ö n.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.